Istanbuler Konvention

Der Kampf gegen Gewalt an Frauen

Das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt – kurz Istanbuler Konvention

LonelinessDas Übereinkommen, das am 11. Mai 2011 in Istanbul unterschrieben und durch die Ratifizierung der ersten zehn Länder Europas am 1. August in Kraft getreten ist, ist der erste international rechtsverbindliche Vertrag, der einen umfassenden rechtlichen Rahmen zum Schutz von Frauen vor Gewalt festlegt. Das Übereinkommen definiert verschiedene Formen von Gewalt und legt einheitliche und grundlegende Definitionen fest. So sorgt es auch für die Anerkennung der verschiedenen Formen von Gewalt in den Ländern. Continue reading